Ein glückliches chinesisches Erde-Schwein-Yin Jahr 2019!

2 kleine ferkel, mit schwarzen flecken Go with your flow! - @ pixabay
 
Mehr im Innen denn im Außen - 
spannend & bereichernd!
 
Am 5. Februar hat das chinesische Erd-Schwein-Yin Jahr 2019 begonnen – ein wenig dramatisches Jahr, und dennoch sehr spannend und bereichernd, wie wir noch im Laufe des Artikels sehen werden.
 

 

 

 

DAS ZEICHEN DES SCHWEINS
Das chinesische Tierkreiszeichen wiederholt sich alle 12 Jahre. Wer heuer geboren ist, wird im Zeichen des Erd-Schweins geboren, die letzten Erd-Schweine werden heuer 60 Jahre alt. Wer also 1947, 1959, 1971, 1983, 1995, 2007 geboren ist, ist ebenfalls ein chinesisches Schwein so wie ich J Für die Schweine unter uns: wir sollten heuer vorsichtig sein, da sich gewisse Hindernisse ergeben könnten – also: Verdienste sammeln und keine extravaganten Unternehmungen starten, etwa gefährliche Urlaube, grosse Investitionen etc.

 

DAS ERDELEMENT: FEUCHTIGKEIT
Feuchtigkeit kann uns heuer Probleme bereiten, die sich auswirkt in Trägheit, Müdigkeit, bei allen Sternzeichen, aber besonders wenn du ein Schwein bist!

 

WOZU IST DIE MILZ FÜR DICH DA?
- sie zieht die Energie (= Qi) aus den Lebensmitteln und trägt sie weiter zu den anderen Organen
- sie hält die Organe an ihrem Platz und auch die Körperflüssigkeiten (Blut, Lymphe, Gewebsflüssigkeit …)
- ist für die Blutproduktion verantwortlich
- sie hält Gefühle und Gedanken aufrecht, das Gedächtnis rege
 

WAS MAG DIE MILZ GAR NICHT?
Die Milz produziert mehr Feuchtigkeit als uns lieb und gut für uns ist, wenn:
… wir zu sehr grübeln und uns dabei richtig „einsumpfen“
… keine Bewegung als Ausgleich machen
… zuviel Milchprodukte von der Kuh essen
… nicht loslassen können, wie besessen sind von den Dingen – das gibt einen Leber-Qi-Stau
à dann gibt’s schwere Beine, Ödeme oder verdickte Ödeme (Schleim), Depression, Schlafschwierigkeiten, Verdauungsschwierigkeiten (Blähbauch, Durchfall), Myome/Zysten …

 

WAS LIEBT DIE MILZ?
… einen guten Ausgleich zwischen Denken & Bewegung!
… regelmäßige, gekochte Mahlzeiten
… küssen (sagt mein Lehrer!) ;-)
à dann fühlt man sich ausgeglichen, in seiner Mitte, hat das Gefühl, genug zu haben und auch geben zu können, die Organe sitzen an ihrem Platz, man kann ausgeglichen schlafen, ist geistig rege und denkt nicht zu viel über die Dinge nach, weil man weiss, dass Gedanken/Gefühle kommen und gehen J

 

LEBER-QI STAGNATION
Die Milz, die die Feuchtigkeit produziert wenn sie nicht richtig behandelt wird (körperlich & energetisch), wirkt sich besonders heuer auf die Leber aus: dann staut es sich und die Probleme kommen durch die sog. Leber-Qi-Stagnation! Der Leber reichts sozusagen und zeigt es so:
à Schlechte Laune/Reizbarkeit/Depression/Wut, Schmerzen im Bewegungsapparat/Gelenke, Ischialgie, LWS-Syndrom, PMS vor der Regel, Regelschmerzen, Migräne, Zysten / Myome …

 

 

DIE KRANKHEITSBILDER DES HEURIGEN JAHRES
Insgesamt ist es ein Jahr, wie man es sich wünschen kann, meint mein Lehrer, Dr. Florian Ploberger ;-) :  es gibt keine gröberen Krankheitsbilder in der Regel. Am meisten wird es geben:
- einseitige Kopfschmerzen / Migräne, Benommenheitsgefühl
- Neigung zu Übergewicht
- Bewegungseinschränkung / Schmerzen im Bereich Ellbogen/Schulter
- Lymphknotenentzündung
- Zwischenrippen-Entzündung
Wie gut, dass es Shiatsu gibt und Massage!

 

 

AUS DEM ORAKEL „I GING“: HEXAGRAMM 3: ANFANGSSCHWIERIGKEITEN
Traditionellerweise sagen die Chinesen das Jahr aus festgesetzten uralten Orakeln voraus, heuer ist das Zeichen Hexagramm 3 dran, es heisst „Anfangsschwierigkeiten“.

 

WAS WIRD HEUER NACH DEM I GING  AUF UNS ZUKOMMEN? INTERPRETATION VON  RENE VAN OSTEN

Das SYMBOLBILD ist ein Keimling, der auf ein Hindernis trifft (Anfangsschwierigkeiten), und diesen Stein umschiffen muss. Sprich, man kann heuer auf Anfangsschwierigkeiten stoßen, aber es ist alles Potential da, dass aus dem Keimling eine wunderbare Pflanze wird, ja ein Mammutbaum!

 

Wichtig wird sein, sich Verbündete, Vorbilder zu holen, die dich inspirieren, nicht alles alleine bewältigen wollen.
Wichtig wird auch sein,  selbst wenn es ein Donnerwetter gibt, dranzubleiben: nach dem Donner klart es immer wieder auf!
Und das allerwichtigste: grosse Beharrlichkeit bringt Unheil, kleine Beharrlichkeit bringt Heil! - dh nichts gewaltsam durchsetzen wollen, sondern moderat und dranbleiben – eben trotz Anfangsschwierigkeiten und evtl. Gewitter J

Die beste Neuigkeit:
Wenn du das Jahr gut nutzt – im oberen Sinne – dann hat es sehr viel Potential für dich und du kannst Grossartiges schaffen!

 

DIE 6 VOLLKOMMENHEITEN DES JAHRES:
1. Grosszügigkeit

2. Ethik

3. Geduld
4. Freudige Anstrengung

5. Konzentration

6. Weisheit
Die wichtigste Eigenschaft für 2019 ist KONZENTRATION – das bedeutet, dass es gut ist, deinen Geist stabil zu halten, egal welches Wetter kommt.
Dafür ist es gut, Yoga zu üben (etwa in meinen Kursen oder Workshops) sowie Meditation, wie auf meiner CD Entspannungsreisen: „Der Berg – für mehr Gelassenheit & Ruhe in dir“ und „Zuhause im Herzen – für mehr Herzensliebe & Verbundenheit“ – gibt’s bei mir per mail zu bestellen (iris.zabukovnik@gmx.at)

 

WAS KANNST DU SELBST TUN UM DIR ETWAS GUTES ZUZUFÜHREN?
- Bewegung, am Besten Ausdauer wie Wandern, Joggen, Radfahren, lange spazieren gehen – alles was Herz/Kreislauf anregt – und nebenbei auch das Bindegewebe (Stichwort Cellulitis!)
- GEISTIG: sumpf dich nicht ein in deine Gedanken, sondern sag immer wieder STOP! Zwischendurch und lenke deinen Geist auf konstruktive Gedanken (siehe oben, Yoga & meine CDs Entspannungsreisen). Gedanken machen Handlungen, erinnere dich! Du bist der Schöpfer deines eigenen Lebens!

 

NAHRUNGS-EMPFEHLUNGEN für 2019
Diese sind natürlich sehr allgemein gehalten und in Hinblick auf deine jeweilige Konstitution zu betrachten. Nähere Infos bei mir im Shiatsu. Aber für die Milz etwas zu tun ist immer gut!

Meiden:
- süße Getränke (Cola, Fanta, Sprite etc.)
- Fleisch: Schwein, Gepökeltes, Wurst
- Milchprodukte von der Kuh (weil verschleimend), ausser Butter
- Tiefkühlkost, Mikrowelle, Fertigprodukte
- dampfgaren, blanchieren, mit viel Wasser kochen*
- Quinoa, Weizen, Dinkel
- Rohkost, Südfrüchte: ersticken das Milz-Qi
- schwarzer Tee, Kaffee
- Bier (weil befeuchtend)
* ausser natürlich bei Yin-Mangel, wenn du zB viel schwitzt, da ist es gut zum Auffüllen!

 

Vorrangig essen:
- regelmässig essen, vor allem zubereitetes Essen (nicht roh)
- yangige Kochmethoden: Anrösten, Grillen, Aufläufe, Ofen
- weniger Dampfgaren und wenn, dann scharfe Gewürze dazu: Rosmarin, Thymian, Mayoran, Kümmel oder Kardamon, wenn es draußen kalt ist Ingwer, Curry
- mit Alkohol kochen (verdampft)
- Butter oder Ghee (geklärte Butter)
- Essig bewegt das Leber-Qi
- Fleisch: Rind & Wild am Besten, Fisch & Geflügel ok
- Wurzelgemüse, Topinambur, Petersilienwurzel etc., Maroni, Karotte, Kürbis
- Hirse, Reis, Buchweizen, Hafer, YiYiRen (chin. Rollgerste), vorm Kochen erst das Getreide yangig machen durch Anrösten!
- warmer Tee, heißes Wasser lauwarm getrunken, Alkohol in Maßen: besser Rotwein, mal einen Schnaps, kein Bier (weil befeuchtend)


 

 

CONCLUSIO – BEZUG AUF DIE ALLG ENERGIEN VOM LETZTEN BLOG FÜR HEUER
Wenn du meinen letzten Blog gelesen hast, in dem ich die allg. Energien für heuer beschreibe (und nicht das uralte chinesische Orakel wie hier oben), kannst du entdecken, dass die Dinge schön ineinandergreifen von beiden Seiten!

 

MEIN KURZ-TIPP ALSO FÜR DICH:
Bleib dran an dem, was dir wichtig ist, stets aber nicht stur – geh immer von deinem Herzen aus, dann liegts du genau richtig! – lass dich inspirieren und dir helfen von Leuten, die dir Gutes tun! – schrecke nicht zurück vor Anfangsschwierigkeiten (z.B. deinem Ego, das dir allerhand erzählen will) – sondern wisse, wenn du aus deinem Herzen heraus handelst, hast du absolutes Potential, dass aus deinem kleinen zarten Pflänzchen ein schöner großer Mammutbaum wird! – behalte einen klaren Geist auch in den Stürmen des Lebens, die da kommen werden!

 

Alles Gute auf deiner individuellen Reise!
wünscht dir
Deine Iris Mangala

Kontakt:

Terminvereinbarung: 0676-600 44 67

Ich freue mich, für dich dasein zu dürfen!

Aktueller Newsletter:

Hinweise

Schulmedizinische Betreuung

Yoga, Shiatsu und Massage ersetzen keine schulmedizinische Betreuung. Daher bitte eine laufende schulmedizinische Betreuung nicht abbrechen oder eine notwendige schulmedizinische Behandlung durch den Arzt nicht aufschieben.

 

Kostenübernahme für PRIVATPERSONEN

Ich verrechne nicht mit Krankenkassen.

Viele Zusatzversicherungen bieten bereits teilweise Kostenübernahme für Privatpersonen an - der Versicherungsberater gibt gerne individuell Auskunft dazu!

 

Steuerliche Absetzbarkeit für UNTERNEHMER/INNEN

UnternehmerInnen, die ihren MitarbeiterInnen Gesundheitsvorsorge anbieten, können dies als freiwilligen Sozialaufwand bei den Betriebsausgaben absetzen. Das gilt für alle Behandlungen von Yoga - Shiatsu - Massage sowohl im Unternehmen als auch z.B. für Gutscheine an die MitarbeiterInnen, die sie außerhalb des Unternehmens in meiner Praxis konsumieren.

Details erklärt auch hier gerne der Steuerberater!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© YOGA - SHIATSU - MASSAGE WIEN
Kienmayergasse 37, 1140 Wien


Mag. Iris Zabukovnik
Dipl. Yogalehrerin
Dipl. Hara-Shiatsu© Praktikerin
Gewerbliche Masseurin

Anrufen

E-Mail

Anfahrt